zurück zur Übersicht

TraumFrauen

von Tris

Sie sind wieder da, die drei besten Freundinnen aus dem Westen: unverändert, aber verbreitert. Die faszinierend schrägen Damen Agnes, Herta und Waltraud tänzeln und trällern sich erneut durch ein buntes Potpourri aus Melodien, die ins Ohr gehen, das Herz erwärmen, die Lachmuskeln stärken. Und was sie zu erzählen wissen, das sollte man gehört haben.

Denn eigentlich sind ja alle drei bereits auf dem Höhepunkt angelangt: ihrer Karriere, ihrer Freundschaft, ihres Daseins, ihres Frauseins. Traumhaft! Dennoch stellt sich ihnen die Frage, wieviel von ihren Träumen in Erfüllung gegangen ist. War da nicht noch etwas? Oder war’s das schon? Sind sie bereits endgültig auf dem Boden der Realität angelangt? Oder darf frau den Kopf in die Wolken stecken und (weiter) träumen – jede auf ihre Art? Agnes träumt von der Reinkarnation, Herta von den größten Bühnen der Welt und Waltraud vom Traumpartner.

 

Eines ist auf alle Fälle klar: es ist nie zu spät.

Besetzung

Agnes
gespielt von
Helga Jud

Helga Jud

Herta
gespielt von
Tanja Rainalter

Tanja Rainalter

Waltraud
gespielt von
Christina Matuella

Christina Matuella
Regie:Fritz Bisenz
Kostüme:Sabine Larcher
Bühnenbau:Robert Simmerle
Technik:Andreas Schwarz, Gabriel Thurnher
Fotos:Heinz Hanuschka, Berhard Aichner

Regie

Fritz Bisenz

Die Regisseurin Fritz Bisenz ist zwischen der Schweiz und Cuba zu Hause. Auch künstlerisch bewohnt sie sowohl die Musik- als auch die Theaterbühnen des deutschsprachigen Raumes. Zudem ist sie ein höchst erfolgreicher Teil des Duos „Hutzenlaub&Stäubli“. Und seit 2013 ein herzlich willkommener Gast im Kellertheater.

Autor

Tris und Fritz Bisenz

Über die Arbeit bei den „Rote Nasen Clowndoctors“ lernten sich Tanja Rainalter, Helga Jud und Christina Matuella kennen. 2000 gründeten sie
TRIS, weil „durch unsere kontrastreichen Persönlichkeiten sind sich bestens ergänzende Bühnenfiguren entstanden.“ Mit drei abendfüllenden Programmen und etlichen Auszeichnungen hat sich das erfolgreiche Clowntrio eine große Fangemeinde geschaffen. Und jetzt erobern sie (zum Glück!) das Innsbrucker Kellertheater.

INNSBRUCKER KELLERTHEATER
Adolf-Pichler-Platz 8, 6020 Innsbruck

+43 512 580 743