Terminübersicht

Hier erhalten Sie eine Übersicht aller Termine unserer aktuellen Stücke und Veranstaltungen.

Oktober 2017

Donnerstag, 19.10.2017 Do, 19.10.17

Terror

von Ferdinand von Schirach um 20:00 Uhr

Terror

Wir möchten Sie zu einem spannenden Gedankenspiel einladen. Sagen wir, unser Theater verwandelt sich in ein Gericht. Behaupten wir, Sie sind als Schöffen geladen, um am Ende der Verhandlung über Schuld und Unschuld abzustimmen. Die Magie des Theaters erschafft eine fiktive Welt, die uns dennoch ganz real spüren lässt, wie schwer es ist, ein gerechtes Urteil zu fällen.

mehr erfahren zur Reservierung
Freitag, 20.10.2017 Fr, 20.10.17

Terror

von Ferdinand von Schirach um 20:00 Uhr

Terror

Wir möchten Sie zu einem spannenden Gedankenspiel einladen. Sagen wir, unser Theater verwandelt sich in ein Gericht. Behaupten wir, Sie sind als Schöffen geladen, um am Ende der Verhandlung über Schuld und Unschuld abzustimmen. Die Magie des Theaters erschafft eine fiktive Welt, die uns dennoch ganz real spüren lässt, wie schwer es ist, ein gerechtes Urteil zu fällen.

mehr erfahren zur Reservierung
Samstag, 21.10.2017 Sa, 21.10.17

Terror

von Ferdinand von Schirach um 20:00 Uhr

Terror

Wir möchten Sie zu einem spannenden Gedankenspiel einladen. Sagen wir, unser Theater verwandelt sich in ein Gericht. Behaupten wir, Sie sind als Schöffen geladen, um am Ende der Verhandlung über Schuld und Unschuld abzustimmen. Die Magie des Theaters erschafft eine fiktive Welt, die uns dennoch ganz real spüren lässt, wie schwer es ist, ein gerechtes Urteil zu fällen.

mehr erfahren zur Reservierung
Dienstag, 24.10.2017 Di, 24.10.17

Terror

von Ferdinand von Schirach um 20:00 Uhr

Terror

Wir möchten Sie zu einem spannenden Gedankenspiel einladen. Sagen wir, unser Theater verwandelt sich in ein Gericht. Behaupten wir, Sie sind als Schöffen geladen, um am Ende der Verhandlung über Schuld und Unschuld abzustimmen. Die Magie des Theaters erschafft eine fiktive Welt, die uns dennoch ganz real spüren lässt, wie schwer es ist, ein gerechtes Urteil zu fällen.

mehr erfahren zur Reservierung
Mittwoch, 25.10.2017 Mi, 25.10.17

Terror

von Ferdinand von Schirach um 20:00 Uhr

Terror

Wir möchten Sie zu einem spannenden Gedankenspiel einladen. Sagen wir, unser Theater verwandelt sich in ein Gericht. Behaupten wir, Sie sind als Schöffen geladen, um am Ende der Verhandlung über Schuld und Unschuld abzustimmen. Die Magie des Theaters erschafft eine fiktive Welt, die uns dennoch ganz real spüren lässt, wie schwer es ist, ein gerechtes Urteil zu fällen.

mehr erfahren zur Reservierung
Donnerstag, 26.10.2017 Do, 26.10.17

Terror

von Ferdinand von Schirach um 20:00 Uhr

Terror

Wir möchten Sie zu einem spannenden Gedankenspiel einladen. Sagen wir, unser Theater verwandelt sich in ein Gericht. Behaupten wir, Sie sind als Schöffen geladen, um am Ende der Verhandlung über Schuld und Unschuld abzustimmen. Die Magie des Theaters erschafft eine fiktive Welt, die uns dennoch ganz real spüren lässt, wie schwer es ist, ein gerechtes Urteil zu fällen.

mehr erfahren zur Reservierung
Freitag, 27.10.2017 Fr, 27.10.17

Terror

von Ferdinand von Schirach um 20:00 Uhr

Terror

Wir möchten Sie zu einem spannenden Gedankenspiel einladen. Sagen wir, unser Theater verwandelt sich in ein Gericht. Behaupten wir, Sie sind als Schöffen geladen, um am Ende der Verhandlung über Schuld und Unschuld abzustimmen. Die Magie des Theaters erschafft eine fiktive Welt, die uns dennoch ganz real spüren lässt, wie schwer es ist, ein gerechtes Urteil zu fällen.

mehr erfahren zur Reservierung
Samstag, 28.10.2017 Sa, 28.10.17

Terror

von Ferdinand von Schirach um 20:00 Uhr

Terror

Wir möchten Sie zu einem spannenden Gedankenspiel einladen. Sagen wir, unser Theater verwandelt sich in ein Gericht. Behaupten wir, Sie sind als Schöffen geladen, um am Ende der Verhandlung über Schuld und Unschuld abzustimmen. Die Magie des Theaters erschafft eine fiktive Welt, die uns dennoch ganz real spüren lässt, wie schwer es ist, ein gerechtes Urteil zu fällen.

mehr erfahren zur Reservierung
Dienstag, 31.10.2017 Di, 31.10.17

Terror

von Ferdinand von Schirach um 20:00 Uhr

Terror

Wir möchten Sie zu einem spannenden Gedankenspiel einladen. Sagen wir, unser Theater verwandelt sich in ein Gericht. Behaupten wir, Sie sind als Schöffen geladen, um am Ende der Verhandlung über Schuld und Unschuld abzustimmen. Die Magie des Theaters erschafft eine fiktive Welt, die uns dennoch ganz real spüren lässt, wie schwer es ist, ein gerechtes Urteil zu fällen.

mehr erfahren zur Reservierung

November 2017

Mittwoch, 01.11.2017 Mi, 01.11.17

Terror

von Ferdinand von Schirach um 20:00 Uhr

Terror

Wir möchten Sie zu einem spannenden Gedankenspiel einladen. Sagen wir, unser Theater verwandelt sich in ein Gericht. Behaupten wir, Sie sind als Schöffen geladen, um am Ende der Verhandlung über Schuld und Unschuld abzustimmen. Die Magie des Theaters erschafft eine fiktive Welt, die uns dennoch ganz real spüren lässt, wie schwer es ist, ein gerechtes Urteil zu fällen.

mehr erfahren zur Reservierung
Donnerstag, 02.11.2017 Do, 02.11.17

Terror

von Ferdinand von Schirach um 20:00 Uhr

Terror

Wir möchten Sie zu einem spannenden Gedankenspiel einladen. Sagen wir, unser Theater verwandelt sich in ein Gericht. Behaupten wir, Sie sind als Schöffen geladen, um am Ende der Verhandlung über Schuld und Unschuld abzustimmen. Die Magie des Theaters erschafft eine fiktive Welt, die uns dennoch ganz real spüren lässt, wie schwer es ist, ein gerechtes Urteil zu fällen.

mehr erfahren zur Reservierung
Freitag, 03.11.2017 Fr, 03.11.17

Terror

von Ferdinand von Schirach um 20:00 Uhr

Terror

Wir möchten Sie zu einem spannenden Gedankenspiel einladen. Sagen wir, unser Theater verwandelt sich in ein Gericht. Behaupten wir, Sie sind als Schöffen geladen, um am Ende der Verhandlung über Schuld und Unschuld abzustimmen. Die Magie des Theaters erschafft eine fiktive Welt, die uns dennoch ganz real spüren lässt, wie schwer es ist, ein gerechtes Urteil zu fällen.

mehr erfahren zur Reservierung
Samstag, 04.11.2017 Sa, 04.11.17

Terror

von Ferdinand von Schirach um 20:00 Uhr

Terror

Wir möchten Sie zu einem spannenden Gedankenspiel einladen. Sagen wir, unser Theater verwandelt sich in ein Gericht. Behaupten wir, Sie sind als Schöffen geladen, um am Ende der Verhandlung über Schuld und Unschuld abzustimmen. Die Magie des Theaters erschafft eine fiktive Welt, die uns dennoch ganz real spüren lässt, wie schwer es ist, ein gerechtes Urteil zu fällen.

mehr erfahren zur Reservierung

Dezember 2017

, 31.12.2017 , 31.12.17

Silvester 2017 - Die Träumereien des Herrn Franz

von und mit Gerhard Sexl um 20:00 Uhr

Silvester 2017 - Die Träumereien des Herrn Franz

Karten für diese Veranstaltung können Sie ab 10.10.2017 bei allen Vorstellungen an der Abendkassa (19:00 – 20:00 Uhr) zum Preis von € 23,-/Karte erwerben oder über unsere Online-Reservierung per Vorkasse auf unser Konto IBAN: AT95 5700 0002 0006 4592, BIC: HYPTAT22, reservieren und an der Abendkassa bis zum Veranstaltungstermin hinterlegen lassen. Reservierungen via Internet gelten erst ab dem Zeitpunkt der Einzahlung als verbindlich. Der Kartenpreis ist nicht rückerstattungsfähig.

mehr erfahren zur Reservierung

INNSBRUCKER KELLERTHEATER
Adolf-Pichler-Platz 8, 6020 Innsbruck

+43 512 580 743